Kontaktieren Sie Uns
Wie können wir helfen?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Kaminöfen - wohlige Wärme in kalten Tagen

Kaminöfen sind ein Blickfang in jedem Wohnzimmer - besonders in den kalten Tagen spenden sie Wärme und Geborgenheit.

Alexis Gula, Schornsteinfegermeister und Gebäudeenergieberater, ist beim Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks angestellt. Er ist zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Wir haben ihn bezüglich Anschaffung und Betrieb eines Kaminofens befragt.

Herr Gula, auf welchem Stand ist der moderne Kaminofen mittlerweile?

Die neue Generation hat eine vollautomatische Abbrandregelung: Dem Betreiber wird angezeigt, wann der Brennstoff nachgelegt werden soll. Dabei wird automatisch so viel Verbrennungsluft zugeführt, wie für einen immissionsarmen Betrieb nötig ist. Besonders immissionsarme Öfen erkennt man zum Beispiel am Zeichen Blauer Engel.

Wo kommt die Verbrennungsluft für den Ofen her?

Es gibt unterschiedliche Modelle, darunter auch raumluftunabhängige, quasi autarke Feuerstätten, bei denen die Verbrennungsluft durch den Fußbodenangesaugt wird. Beim Luft-Abgas-System (LAS) wird das Rauchgas durch den Schornstein abgeführt, während durch eine Art Ringspalt des Schornsteins Luft von oben nach unten angesaugt wird.

Ist es denn problematisch, wenn Luft aus dem Raum verbraucht wird?

Besonders bei Passiv- und Energieeffizienzhäusern ist das eine Frage der Sicherheit. Alle Geräte, die Luft aus dem Wohnraum saugen, wie dezentrale Lüftungsanlagen, Dunstabzugshauben oder die Toilettenentlüftung, sind leider oft unterschätzte Gefahrenquellen. Durch sie entsteht Unterdruck, sodass aus der Feuerstelle Rauchgas bzw. Kohlenmonoxid austreten kann. Aufgrund dessen gab es leider schon Todesfälle, darum ist die Abnahme der Feuerstelle so wichtig.

Veröffentlicht von
Stefan Korn
am
7.2.2022

Weitere Beiträge zum Thema Immobilien

Jetzt lesen

Steuerreform: 36 Millionen Grundstücke werden neu bewertet

Die Finanzämter stehen vor einer Herkulesaufgabe: Alle Grundstücke und Gebäude in Deutschland müssen neu bewertet werden. Eigentümer von Häusern, Wohnungen, Gewerbebauten oder Ackerflächen müssen im Sommer entsprechende Informationen an die Finanzbehörden melden. Was kommt auf die Eigentümer zu? Wer kann helfen?

Mehr erfahren
Jetzt lesen

15 typische Fallen beim Immobilienkauf

Wenn Sie eine Immobilie kaufen und somit eine der größten Investitionen Ihres Lebens tätigen möchten, sollten Sie sich von Experten beraten lassen, um Fallstricke zu vermeiden.Ein unüberlegter Immobilienkauf kann mit schwerwiegenden und jahrelangen Folgen verbunden sein.

Mehr erfahren
Read More

Höchstpreise beim Immobilienverkauf erzielen

Wir erzielen für unsere Kunden Höchstpreise beim Immobilienverkauf. Diese sind nicht selbstverständlich: Zwar steigen die Immobilienpreise derzeit fast überall, dennoch bedarf es einer guten Vorbereitung, um wirklich zum höchstmöglichen Preis zu verkaufen.

Mehr erfahren
Read More

Immobilien nach 10 Jahren steuerfrei verkaufen

Wer Dinge privat oder gewerblich verkauft und dabei einen Gewinn erzielt, muss hierauf Einkommenssteuer zahlen, die bei solchen Transaktionen als Spekulationssteuer bezeichnet wird. Dies gilt natürlich auch für den Verkauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Allerdings macht der Gesetzgeber hierbei eine wichtige Ausnahme mit der sogenannten Spekulationsfrist: Nach zehnjähriger Haltefrist können Sie Immobilien steuerfrei verkaufen. Der Gesetzgeber geht dann davon aus, dass Sie den Immobilienbesitz nicht zu reinen Spekulationszwecken erworben haben.

Read more
Read More

10 Gründe, warum Immobilien eine gute Kapitalanlage sind

Viele Menschen erfüllen sich mit dem Erwerb eines Eigenheimes einen großen Traum. Die eigenen vier Wände können fast schon als Standard Lebensweg in Deutschland bezeichnet werden. Heute möchten wir Ihnen erklären, warum Immobilien auch als Kapitalanlage geeignet sind.

Read more
Read More

Bieterverfahren beim Immobilienverkauf - alle Infos

Das Bieterverfahren dient beim Verkauf von Immobilien als moderne Alternative zum klassischen Preisangebot des Verkäufers. Es kann zum schnellen Vertragsabschluss mit einem hohen Erlös führen. Die Preisbildung obliegt in diesem Fall den Kaufinteressenten, welche Kaufpreise wie bei einer Auktion anbieten.

Read more