Hinweis: Unsere Website wird derzeit überarbeitet.

Immobilie geerbt - Was jetzt?

Wir klären auf!

Vor- und Nachteile einer Erb-Immobilie

Bevor über die Nutzung der Immobilie entschieden wird, sollten Sie sich über die Vor- und Nachteile der Erbschaft informieren. Ist die Immobilie beispielsweise überschuldet oder stark sanierungsbedürftig kann es ratsam sein, das Erbe auszuschlagen. Auch die Erbschaftssteuer sollte als wichtiger Faktor einkalkuliert werden. Ihre Höhe ist abhängig vom Verwandtschaftsgrad zu dem Verstorbenen und dem Immobilienwert.

Eigennutzung

Wenn Sie die Erb-Immobilie selbst nutzen möchten, müssen Sie zunächst das Erbe annehmen und dann gegebenenfalls die Miterben auszahlen. Stellen Sie sicher, dass die Immobilie zu Ihnen passt und Sie die Umzugs- sowie Fixkosten tragen können und wollen.

Vermietung

Wenn Sie Ihre Erb-Immobilie nicht selbst nutzen wollen, sich aber auch nicht endgültig von dem Objekt trennen können ist die Vermietung der Immobilie das passende Konzept und bietet eine inflationssichere Vermögensanlage und zusätzliche Mieteinnahmen. Langfristig sollten Sie eine mögliche Wertminderung des Objekts jedoch nicht außer Acht lassen.

Verkauf

Der Verkauf einer geerbten Immobilie bietet vor allem bei mehreren Erben viele Vorteile. Streitigkeiten können durch den Verkauf vermieden und der Erlös gerecht unter allen aufgeteilt werden.

Teilungsversteigerung

Wenn Sie innerhalb Ihrer Erbengemeinschaft uneinig über die weitere Nutzung der Immobilie sind, steht als letzte Möglichkeit die Teilungsversteigerung zur Verfügung. Dabei kann ein Erbe seinen Anteil an die anderen versteigern.

Diese Checkliste informiert Sie über: